Telefon

0 24 52 - 233 88

0 15 20 - 876 11 93

Behandlungsschwerpunkte

Die Heilpraktikerin, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Therapeutische Schwerpunkte


  • Depressive Verstimmungen
     
  • Angst und Panik
     
  • Erschöpfung und Burnout
     
  • Schulische und berufliche Konfliktsituationen, 
    z. B. Mobbing, Prüfungsängste, beruflicher Wiedereinstieg
     
  • Körperliche Beschwerden ohne organischen Befund 
    (z. B. Schmerzen, Schwindel, Tinnitus)
     
  • Vielfältige andere körperliche Beschwerden, bei denen durch eine bereits erfolgte ärztliche Diagnostik eine organische Ursache ausgeschlossen wurde.
     


Auch bei persönlichen oder beruflichen Veränderungen erhalten Sie lösungsorientierte Begleitung.


Jede Sitzung ist persönlich und individuell geplant.

Behandlungsmethoden


Je nach Bedürfnis des Patienten werden von mir ein oder auch mehrere der nachfolgenden fachlichen Behandlungsmethoden bei der Therapie angewandt. Gerne erläutere ich Ihnen die Vorgehensweise der aus meiner Erfahrung sinnvollen Behandlungsmethode näher.

 

  • Kognitive Verhaltenstherapie
     
  • Tiefenpsychologisch orientierte Kurz-Psychotherapie
     
  • Humanistische Psychotherapieverfahren - klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie
     
  • Aufstellungs-Arbeit
     
  • Entspannungsverfahren (nach der Methode der funktionellen Entspannung, Autogenes Training)
     
  • Hypnotherapie
     
  • NLP Neuro-Linguistische Prozessarbeit 

 


 

Hypnotherapie


Hypnose als psychotherapeutisches Heilverfahren arbeitet mit Trance, die auf ein Ziel gerichtet ist, z.B. Stress-Abbau, Lösung von Alltagsproblemen, gezielte Mobilisierung eigener Ressourcen, Stärkung der Persönlichkeit, Prüfungsängste, Leistungssteigerung (Sport, Lernen), Generalisierte Angststörung, Phobien (z.B. soziale Phobien, Platzangst), Sucht (Rauchen, Essen), Schlafstörungen, Schmerzlinderung, und ist von der Show- oder Bühnenhypnose deutlich zu unterscheiden. 


...entgegen falschen Vorstellungen bleibt die hypnotisierte Person derselbe Mensch. Nur ihr Verhalten ändert sich durch den Trancezustand, aber selbst dieses veränderte Verhalten leitet sich aus den Lebenserfahrungen des Klienten ab und wird nicht durch den Therapeuten beeinflusst. Die Trance verändert weder die Person noch ihren bisherigen Erfahrungsschatz. Sie dient dazu, den Menschen mehr über sich selbst zu lehren und es ihm zu ermöglichen, sich angemessener zu verwirklichen…

(Milton H. Erickson Begründer der modernen Hypnotherapie)


 


Begriffserklärung der Hypnose


Hypnose bedeutet eigentlich Heilschlaf, dies ist jedoch kein Schlaf im eigentlichen Sinne, sondern ein vertiefter Entspannungszustand.
 

Befürchtungen einer „Kontrolle und Manipulation“ ausgesetzt zu sein, entstehen durch spektakuläre Bühnenshows – dies gibt es in der medizinischen Hypnose nicht. Hypnose ist eine angenehme und wirksame Methode, um unser Unterbewusstsein anzusprechen. In der Heilhypnose sprechen wir von Trance, also einem Zustand, der die inneren Heilkräfte wirken lassen kann. Die Lebenskraft, die Vis vitalis, wird angeregt, die Fragestellungen und Probleme werden unbewusst weiter verarbeitet.
 

Man geht während der Trance in einen wundersamen Zustand, der ein Loslassen der problematischen Themen ermöglicht, dies bedeutet Loslassen von Stress, Ärger und vielen anderen Konflikten oder körperlichen Einschränkungen. In diesem Zustand der Trance lassen sich neue Fähigkeiten erwecken, die dann auf der bewussten Ebene verändert werden können. Durch das Finden eigener innerer Bilder im Trancezustand wird eine andere Wahrnehmung problematischer Inhalte möglich. Diese Bilder, die vor unserem inneren Auge erscheinen, sind in der Lage uns wieder in ein psychisches Gleichgewicht zu führen, da eigene positive Ressourcen genutzt werden und uns diese für die eigene gesunde Lebensbewältigung zur Verfügung stehen.


Das menschliche Bewußtsein speichert Erfahrungen und Informationen von Kindheit an und steuert unser Denken, Fühlen und Handeln. In der Medizinischen Hypnose ist es möglich, tief im Unterbewußtsein verankerte Muster welche unser Handeln und unsere Reaktionen negativ beeinflussen, aufzulösen und durch positive Suggestion zu ersetzen bzw. zu verändern. Das Selbstvertrauen in die im Unbewussten liegenden Energien und Kräfte wird gestärkt und im Laufe der Zeit kann alles Gesunde wachsen und reifen und es entsteht eine „Körper-Seele-Einheit“.

 
Neues, Gutes, Gesundes und Kraftvolles entsteht...